Made for Germany

Kosten- und risikooptimiertes Sourcing aus neuen Märkten

Neutral, kompetent, kostenoptimiert

Sie wollen importieren? Frisches Obst und Gemüse? Schnittblumen? Technisches Holz? Natürliche Zutaten für Lebensmittel, Pharmazie, Kosmetik?
Sie suchen nachhaltige Reiseanbieter oder Tourismusdienstleister? 
Wir haben Ihre Kontakte und sind über den gesamten Beschaffungsprozess an Ihrer Seite. 

Wir vernetzen Sie mit den richtigen Exporteuren.

Die Erschließung neuer Bezugsquellen ist personal- und zeitintensiv. Risiken und Unwägbarkeiten gibt es viele. Senken auch Sie mit dem Import Promotion Desk Ihre Anbahnungs-, Vereinbarungs- und Kontrollkosten. Gewinnen Sie an Sicherheit und Zeit. Denn wir haben die Kontakte, Informationen und Kommunikationswege zu Ihren neuen ausländischen Lieferanten.

Hand in Hand mit der deutschen Wirtschaft

Das IPD ist eine Initiative des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V. und der sequa gGmbH – der Entwicklungsorganisation der Deutschen Wirtschaft.
Wir werden gefördert vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Unser Angebot

  • Beschaffungsreisen
  • Fachmessen
  • Geschäftskontakte
  • Marktinformationen
  • Schulungen/Beratung

Mehr zu unseren Leistungen erfahren Sie hier.

IPD UPDATE 02 // 2021

Im Juli 2021 ist das IPD in die vierte Projektphase gestartet. Wir werden unser Angebot erweitern und zwei neue Partnerländer – Marokko und Usbekistan – in unser Programm aufnehmen. Zudem eröffnet das IPD ab sofort regionale Büros in ausgewählten Partnerländern, um die Arbeit vor Ort und vor allem die Zusammenarbeit mit den Exportförderungsorganisationen weiter auszubauen.

Lesen Sie hierzu mehr in unserem IPD UPDATE.

Wir halten Sie über unsere Angebote auf dem Laufenden!

»Mit dem IPD schließen wir eine strategische Lücke an der Schnittstelle von Entwicklungszusammenarbeit und Außenwirtschaft: Indem wir Handelshemmnisse und Informationsdefizite beseitigen, leisten wir einen Beitrag zur besseren Teilhabe von Schwellen- und Entwicklungsländern an der Weltwirtschaft, gleichzeitig unterstützen wir deutsche KMUs bei der Erschließung neuer Beschaffungsmärkte.«

Gregor Wolf
Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e. V. (BGA)

»Für Entwicklungs- und Schwellenländer ist es wichtig, sich in internationale Wertschöpfungsketten zu integrieren und so Zugang zu neuen Absatzmärkten zu gewinnen. Bei der Erschließung des deutschen und europäischen Marktes leistet das IPD einen wertvollen Beitrag für Produzenten aus diesen Ländern.«

Anja Gomm
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

»Organisationen wie das IPD sind sehr wichtige Instrumente für die Wirtschaft sowohl in Deutschland als auch in den Partnerländern. Durch das IPD haben deutsche Importeure Zugriff auf Lieferanten und Informationen die sonst sehr schwer zu finden wären. Und noch wichtiger: diese Lieferanten und Informationen wurden bereits vom IPD und Partnerorganisationen überprüft; damit verringert sich das Risiko für die europäischen Importeure. Für die Exporteure im Ausland ist das IPD eine exzellente Plattform, ihre Produkte zu präsentieren und Kontakte mit potenziellen Käufern zu knüpfen.«

Christian Körting Pacheco
Biomaderas GmbH

»Man sollte meinen, mit den heutigen technischen Möglichkeiten sei es einfach, neue Lieferanten und Abnehmer in weiteren Ländern zu finden. In der Realität gestaltet sich dies aber als zeitaufwendig und personalintensiv. Das IPD bietet ideale Vernetzungsmöglichkeiten in einer Vielzahl von Sektoren, dadurch können unter anderem im Holzbereich neue und sichere Handelsbeziehungen mit Schwellen- und Entwicklungsländern etabliert werden.«

Nils Olaf Petersen
Gesamtverband Deutscher Holzhandel e.V.

»Der Import von Lebensmitteln als Rohstoff für die weiterverarbeitende Industrie bis hin zum Endprodukt spielt eine bedeutende Rolle, damit die Verbraucher aus einer Vielfalt an genussreichen, sicheren Lebensmitteln wählen können. Eine Schnittstelle wie das IPD fördert und unterstützt Geschäftskontakte zwischen Importeuren und Exporteuren und schafft so eine ideale Plattform für wechselseitige Handelsbeziehungen, die die Ausgangsbasis für eine vielfältige und gesunde Lebensmittelversorgung bilden.«

Dr. Helena Melnikov
Waren-Verein der Hamburger Börse e.V.

»Exporteure aus Schwellen- und Entwicklungsländern und Importeure in Europa sind auf Unterstützung aller Art durch Verbände, IHKs etc. angewiesen. Das IPD ist ein weiteres nützliches Instrument zur Vernetzung der Partner aus Deutschland und Übersee.«

Hans Udo Bürk
Biotropic GmbH

»Zahlreiche Unternehmen der deutschen Ernährungsindustrie sind auf den Import qualitativ hochwertiger Lebensmittel angewiesen. Viele dieser Rohstoffe können in Deutschland nicht oder nur in ungenügender Menge angebaut werden. Bei dem Aufbau einer für beide Seiten gewinnbringenden Zusammenarbeit zwischen Lebensmittelimporteuren aus Deutschland und vertrauenswürdigen Lebensmittelexporteuren aus ausgewählten Rohstoffmärkten, kann das Import Promotion Desk eine wichtige Funktion übernehmen.«

Olivier Kölsch
Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie e.V.  

MELDUNGEN

 
Bonn/Berlin // 06.10.2021

WTM 2021: IPD stellt neue Destination Usbekistan vor

Initiative zur Tourismusförderung unterstützt europäische Reiseveranstalter bei der Suche nach neuen Partnern

Bonn/Berlin, 05.10.2021 – Über 30 Reiseanbieter aus Ecuador, Nepal, Tunesien und erstma-lig auch Usbekistan präsentiert das Import Promotion Desk (IPD) auf der internationalen Tourismusmesse „WTM – World Travel Market“, die vom 1. bis 3. November in London und vom 08. und 09. November virtuell stattfindet. Alle IPD Unternehmen bieten nachhaltige Reisen an, die abseits der ausgetretenen Pfade zu Kultur- und Natur-Highlights führen und die Destinationen neu erleben lassen. Diese speziellen und sehr individuellen Reiseangebote hat die Initiative zur Tourismusförderung sorgfältig ausgewählt, die Anbieter auf die euro-päischen Marktanforderungen vorbereitet und stellt sie nun internationalen Reiseveranstal-tern vor – sowohl auf dem WTM-Messestand in London als auch bei den virtuellen WTM-Meetings.

 
Bonn/Berlin // 05.10.2021

IFTF 2021: Schnittblumen aus Ecuador und Kolumbien

Lange Stiele und große Blüten: Qualität aus Ecuador und Kolumbien überzeugt
Import Promotion Desk stellt südamerikanische Produzenten von Schnittblumen auf der Fachmesse „International Floriculture Trade Fair“ vor

Bonn/Berlin, 05.10.2021 – Zum ersten Mal präsentiert das Import Promotion Desk (IPD) die Schnittblumenvielfalt aus seinen Partnerländern Ecuador und Kolumbien live und in Farbe auf der „International Floriculture Trade Fair“, der Fachmesse für Schnittblumen, die vom 3. bis 5. November im niederländischen Vijfhuizen stattfindet. Die internationale Messe vor den Toren Amsterdams bietet nach langer Zeit und vielen virtuellen Meetings endlich wieder die Gelegenheit Schnittblumen – ihre Farben, Formen und vor allem ihren Duft – zu erleben und mit Exporteuren direkt ins Gespräch zu kommen. Das IPD vermittelt den Kontakt zu sorgfältig ausgewählten Exporteuren und unterstützt den Direkthandel aus Ecuador und Kolumbien.

 
Bonn/Berlin // 14.09.2021

Anuga 2021:Vielfalt an Natürlichen Zutaten

Produzenten aus zehn Entwicklungs- und Schwellenländern zeigen die große Auswahl und hohe Qualität von verarbeitetem Obst und Gemüse

Bonn/Berlin, 14.09.2021 – Eine große Vielfalt an verarbeitetem Obst und Gemüse – da-runter gefriergetrocknete Bananen, Guanabana-Püree, Fruchtpulver, getrocknete Zucchi-nis und Paprika sowie Jalapeno- und Chili-Schoten – präsentiert das Import Promotion Desk (IPD) auf der diesjährigen Anuga. Rund 30 IPD-Unternehmen aus Entwicklungs- und Schwellenländern stellen ihr Angebot an natürlichen Zutaten auf der Weltleitmesse für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie vor, die vom 9. bis zum 13. Oktober in Köln stattfindet.

Veranstaltungen

Messe in Vijfhuizen // 03.11. - 05.11.2021
 
Messe in Vijfhuizen // 03.11. - 05.11.2021

International Floriculture Trade Fair (IFTF)

Aufgrund der anhaltenden Ausbreitung des Coronavirus Sars-CoV-2 ist die International Floriculture Trade Fair (IFTF Expo) – die Fachmesse für Schnittblumen und Topfpflanzen verschoben worden. Der neue Termin ist nun 03. - 05.11.2021.

Das IPD plant mit einem eigenen Stand auf der Messe vertreten zu sein, um ausgewählte Schnittblumen-Exporteure aus Südamerika zu präsentieren. Ihr reichhaltiges Angebot umfasst Rosen, Schleierkraut oder Chrysanthemen, Schnittgrün sowie Raritäten wie Matthiola.

Unsere Partnerländer Ecuador und Kolumbien bieten hervorragende klimatische Bedingungen für den Anbau von Schnittblumen in unterschiedlichen Sorten und intensiven Farben.

Alle Lieferanten wurden vorab von uns sorgfältig ausgewählt und evaluiert. Dabei berücksichtigen wir Kriterien wie die Produktqualität, Exportfähigkeit und –kapazität sowie die Erfüllung internationaler Standards und Zertifizierungen.

Detailierte Informationen zu unseren Firmen und ihrem Angebot finden Sie in unserer Broschüre. 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: 

Andreas Gemählich

www.hppexhibitions.com/iftf

 
Virtual Events vom 13.04 bis 09.11.2021

Das FrischeSeminar vom DFHV lädt zu verschiedenen Webinaren ein

Frische Expert Talk 2021: Schwerpunkt Sozialstandards
in Kooperation mit GLOBAL G.A.P. und IPD Import Promotion Desk

 

Sozialstandards in der Lieferkette Obst und Gemüse werden zunehmend zum zentralen Aufgabenbereich in der Fruchtbranche. Das Frische Seminar, die Bildungsplattform des Deutschen Fruchthandelsverbandes, widmet diesem hochaktuellen und zugleich komplexem Thema eine eigene Veranstaltungsreihe mit dem Titel „Frische Expert Talk“. Jeweils zu einem Schwerpunktthema aus dem umfassenden Themenfeld Corporate Social Responsibility (CSR) werden vier Veranstaltungen 2021 angeboten. Das neue Online Angebot bietet nicht nur jede Menge Hintergrundinformationen sondern auch den interaktiven Austausch und die Diskussion mit branchenerfahrenen Experten.

Lieferkettengesetz Hintergründe, Inhalte und Auswirkungen
Experte: Dr. Andreas Brügger, Geschäftsführer Deutscher Fruchthandelsverband
Termin: 13. April 2021

Sozialaudits, Zertifizierungen und Kundenforderungen. Der Fruchthandel im Spannungsfeld zwischen Anforderungen des Handels, Konsumentenwünschen und sozialen Hotspots
Experte: André Radlinsky, Specialist Standards & Social Compliance, Migros Genossenschafts Bund
Termin: 26. Mai 2021

Von der Arbeit leben. Mindestlöhne und living wages in der Landwirtschaft
Experte: Friedl Hütz Adams, Wissenschaftlicher Mitarbeiter SÜDWIND e.V. Institut für Ökonomie und Ökumene
Termin: 15. September 2021

Sozialstandards managen. Was tun mit Zertifikaten und Auditprotokollen?
Experte : Ben Horsbrugh, Team Leader KAM & Membership, GLOBALG.A.
Termin: 9. November 2021

Hybrid Messe in London // 01.-09.11.2021
 
Hybrid Messe in London // 01.-09.11.2021

WTM London und WTM London Virtual

Unter dem Motto Reconnect. Rebuild. Innovate. treffen sich vom 01.-03.11.2021 Touristiker und Reiseveranstalter aus aller Welt persönlich auf der wtm London und virtuell vom 08.-09.2021 im Rahmen der WTM London Virtual.

Auch das Import Promotion Desk (IPD) präsentiert sich vor Ort und mit einer virtuellen Präsenz auf der Messe, um zuverlässige Reiseanbieter aus Ecuador, Kolumbien, Tunesien und Usbekistan vorzustellen.

Unvergessliche Erlebnisse an den schönsten Orten der Welt, atemberaubende Landschaften, kulturelle Begegnungen – all das bieten unsere Partner fernab von Massen- und Pauschaltourismus. Bei allen Reisen steht die Nachhaltigkeit im Vordergrund bei gleichzeitiger Erfüllung der Bedürfnisse europäischer Touristen.

Unsere Reiseveranstalter sind vom IPD noch vor der Pandemie sorgfältig geprüft und auf die Anforderungen des EU-Reisemarktes vorbereitet worden.

Eine Übersicht der teilnehmenden IPD Partnerunternehmen finden Sie in der Broschüre.

Für weitere Fragen vorab wenden Sie sich bitte an: 

Nora Eichkorn

Shakhnoza Kurbanalieva

www.wtm.com

Messe in Köln // 9.11. - 10.11.2021
 
Messe in Köln // 9.11. - 10.11.2021

Branchentag Holz

Der Branchentag Holz in Köln ist DIE deutsche Fachmesse für die Holzbranche – hier kommen Holzhandel, Holzindustrie, Lieferanten und Dienstleister zusammen und präsentieren ihre Produkte und Innovationen dem Fachpublikum.

Das IPD informiert Importeure über interessante Produktlösungen von zuverlässigen Holz-Lieferanten aus den Partnerländern Ecuador, Kolumbien, Indonesien und der Ukraine.
Das Produktspektrum ist breit und reicht von Teakholz- und Bambusprodukten aus Ecuador und Kolumbien über Formsperrholz, Fenster und Altholzplatten aus der Ukraine bis hin zu innovativen Holzprodukten aus schnellwachsenden, leichten Hölzern (Sperrholz aus Jabon und Albasia) aus Indonesien.

Wir vermitteln Kontakt zu zuverlässigen Lieferanten.
Besuchen Sie uns in Halle 8 am Stand B 068!

Alle Informationen der IPD Exporteure nachhaltiger Holzprodukte finden Sie in der übersichtlichen Broschüre.

Zur Terminvereinbarung oder bei weiteren Fragen wenden Sie sich an:

Frank Maul

www.GDHolz.de

PUBLIKATIONEN

 
Success Story

Obst und Gemüse aus der Ukraine

OBSTBAUER AUS DER UKRAINE ÜBERZEUGT MIT GUTER QUALITÄT UND KURZEN WEGEN

Das Unternehmen Gadz aus der Ukraine bietet hochwertiges Obst für den europäischen Markt an. Erst seit 2020 im IPD-Programm konnte Gadz bereits den britischen Importeur Fresh4U von der Qualität seiner Produkte als auch von sich als zuverlässigen Lieferpartner überzeugen. Diese Geschäftsbeziehung zeigt die Vorteile der Ukraine als Produktionsstandort auf: Neben der geografischen Nähe, den kurzen Transportwegen sowie den günstigen Bedingungen für die Landwirtschaft bietet das Land ein breites Angebot an frischem Obst & Gemüse in hoher Qualität. Das IPD unterstützt sowohl Exporteure als auch Importeure, um die Zusammenarbeit zur Erfolgsgeschichte für beide Seiten zu machen.

 
Success Story

Vorbereitung für den Tourismus-Neustart

Das Import Promotion Desk (IPD) unterstützt das Tourismusministerium in Ecuador (MINTUR) bei den Vorbereitungen
zum Neustart des Tourismus im Land. Gemeinsam mit dem auf Risiko- und Krisenmanagement spezialisierten
Beratungsunternehmen Hotel Resilient wurden die Gesundheits- und Hygienekonzepte für den Tourismussektor
an international gültige Standards angepasst und ein Konzept für ein Hygiene- und Sicherheitstraining entwickelt.
In den ersten drei Monaten wurden bereits über 400 ecuadorianische Touristiker geschult; zusätzlich startete ein
E-Learning-Programm.

 
Success Story

Frisches Obst & Gemüse aus Ägypten

IPD bereitet junges Unternehmen erfolgreich für den EU-Markt vor

Creatick Pro startete 2017 mit viel Elan und einem qualitativ hochwertigen Produktangebot. Zwar war das Angebot für den EU-Markt konzipiert, eine Vermarktungsstrategie und Kontakte zu europäischen Partnern fehlten jedoch. Seit Herbst 2019 ist Creatick im IPD-Programm und erobert nun mit hoher Geschwindigkeit den europäischen Markt.

 
Success Story

Datteln aus Tunesien

IPD unterstützt Demeter-Produzenten beim Aufbau nachhaltiger Handelspartnerschaften

Beni Ghreb ist das erste Unternehmen, das in Tunesien für biologische und biologisch-dynamische Datteln zertifiziert wurde. Jedoch konnte zunächst nicht für die gesamte Produktion der Preis für Demeter-zertifizierte Datteln erzielt werden. Mit dem Ziel, den Verkauf seiner Produkte vor allem an den Bio-Sektor in Europa zu steigern, bewarb sich Beni Ghreb beim IPD-Programm. Seit 2018 vermittelt das IPD Beni Ghreb erfolgreich neue Geschäftspartner.

Gefördert vom

Durchgeführt von

| © 2021, Import Promotion Desk