Schnittblumen

Herrliche Blumen dank hervorragender klimatischer Bedingungen

Verführerisch. Rosen aus Äthiopien. Mit der Umweltqualität aus Europa. Das IPD vermittelt Ihnen Zugang zu Rosenzüchtern aus verschiedenen Regionen Äthiopiens wie Bahir Dar, Debrezeit und Holeta. Die Exporteure sind zertifiziert nach dem niederländischen Milieu Programma Sierteelt, der höchsten Anerkennungsstufe für umweltfreundliche Betriebe.
Sie wollen Fair Trade? Auch hier haben wir für Sie die passenden Kontakte.

Alle Lieferanten halten sich an den Verhaltenskodex des örtlichen Branchenverbandes EHPEA (Ethiopian Horticultural Producers and Exporters Association) für eine sichere und nachhaltige Produktion – gleichrangig einer GLOBALG.A.P. Zertifizierung.

Tropische Blumen und Schnittgrün aus Kolumbien

Zusammen mit unserer niederländischen Partnerorganisation CBI vermitteln wir Ihnen ebenfalls Zugang zu kolumbianischen Exporteuren von tropischen Blumen und Schnittgrün.

Ihr Ansprechpartner

Linda Mense (Büro Berlin)

Mail
Spezialistin 
Sourcing + Einkauf
Obst und Gemüse
(Ägypten, Äthiopien, Peru)
Schnittblumen
(Äthiopien)

Veranstaltungen

 
Beschaffungsreisen auf Anfrage

Beschaffungsreisen – individuell für Sie organisiert

Senken Sie Ihre Sourcing-Kosten!

Sie wollen ein bestimmtes Produkt importieren? Und wissen nicht woher?
Oder suchen Lieferanten in Ägypten, Äthiopien, Indonesien, Nepal, Peru, Kirgistan, Kolumbien oder Tunesien? Ihnen fehlen die Kontakte?
Dies zu klären ist mit einem erheblichen Zeit- und Kostenaufwand verbunden.

Das IPD hilft Ihnen diesen Aufwand zu reduzieren und eröffnet Ihnen neue Bezugsquellen.
Wir organisieren für Sie individuell arrangierte Beschaffungsreisen – zugeschnitten auf Ihre Anforderungen.

Sie nennen uns Ihre Bedarfe. Wir identifizieren geeignete Exporteure in unseren Partnerländern und arrangieren in Absprache mit Ihnen Besuche bei sorgfältig ausgewählten Unternehmen.

Alle Lieferanten werden im Vorfeld von uns besucht und nach strengen Kriterien evaluiert, u.a. nach Produktqualität, Exportkapazitäten, Erfüllung internationaler Normen und Zertifizierungen.  

Ihre Vorteile:

•    Individuelle Firmenbesuche bei evaluierten Exporteuren, die Ihre Anforderungen erfüllen
•    Prüfung von Produkt-Qualität und Produktions-Bedingungen direkt vor Ort
•    Erste Geschäftskontakte zu zuverlässigen Lieferanten.

Nutzen Sie unser Angebot. Gewinnen Sie so Zeit und Sicherheit.
Gerne informieren wir Sie detailliert über unsere Leistungen.

Treten Sie mit uns in Kontakt

Meldungen

 
Bonn/Berlin // 29.01.2019

ITB 2019: Vielfältiges Angebot für den nachhaltigen Tourismus

Import Promotion Desk (IPD) stellt Ecuador als Naturdestination mit Potenzial vor

Bonn/Berlin, 29.01.2019 – Vulkanische Berglandschaften, weite Badestrände, das ursprüngliche Amazonasgebiet mit seinen indigenen Völkern, die Stadt Cuenca, von „TourCert“ als erste Destination Lateinamerikas als nachhaltiges Reiseziel ausgewiesen, und die bekannten Galapagos-Inseln – mit seinen vielfältigen Reisezielen überrascht der Länderstand Ecuadors auf der ITB 2019. Auf der führenden Fachmesse der internationalen Tourismus-Wirtschaft, die vom 6. bis 10. März in Berlin stattfindet, ist erstmals auch das Import Promotion Desk (IPD) als deutscher Partner für nachhaltigen Tourismus vertreten. Das IPD weitet seine Aktivitäten auf den Tourismus-Sektor aus und unterstützt Touristiker aus Entwicklungs- und Schwellenländern dabei, ihre Reiseangebote auf dem EU-Markt zu präsentieren und sich mit Veranstaltern zu vernetzen.

 
Bonn/Nürnberg // 22.01.2019

BIOFACH 2019: Exotische Kräuter, Gewürze und Öle

Import Promotion Desk unterstützt Bio-Produzenten aus Entwicklungs- und Schwellenländern

Bonn/Berlin, 22.01.2019 – Koriander und Sesamöl aus Ägypten, Zimt und Kokosöl aus Indonesien, Ingwer und Jatamansi Öl aus Nepal – eine breite Palette an exotischen Kräutern, Gewürzen und Ölen bringt das Import Promotion Desk (IPD) in diesem Jahr auf die Biofach.
Rund 40 Unternehmen aus zwölf Ländern präsentieren mit Unterstützung des deutschen Partners der Importförderung ihre Produkte auf der weltgrößten Messe für Bio-Lebensmit-tel, die vom 13. bis 16. Februar in Nürnberg stattfindet. Einen Schwerpunkt bilden Kräuter, Gewürze und Tees, ätherische und kaltgepresste Öle. Zudem stellen die Exporteure weitere regionale Spezialitäten in Bio-Qualität auf dem Gemeinschaftsstand von IPD und der Deut-schen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) (Stand 4 | 4-561) sowie den Länderpavillons vor.

 
Berlin // 21.01.2019

Fruit Logistica 2019: Beeren-Vielfalt aus Äthiopien

Import Promotion Desk bringt Exporteure aus sieben Entwicklungs- und Schwellenländern auf die internationale Fachmesse für Obst und Gemüse

Bonn/Berlin, 21.01.2019 – Erdbeeren und Heidelbeeren sind Highlights auf dem Länder-stands Äthiopiens (Stand 26 | F-28) auf der diesjährigen Fruit Logistica, die vom 6. bis 8. Februar in Berlin stattfindet.
Die Aussteller aus Äthiopien bringen eine große Sortenvielfalt an Beeren mit auf die Messe, so zum Beispiel San Andreas, Sweet Ann und Montery Erdbeeren. Aufgrund der klimatischen Bedingungen können Beeren in Äthiopien ganzjährig in hoher Qualität angebaut werden. Aber auch weitere Produkte wie Bohnen, Physalis, Kaktusfeigen oder Zuckerschoten zeigen die Firmen aus dem afrikanischen Binnenland auf dem Stand der Ethiopian Horticulture Producers Exporters Association (EHPEA), der mit Unterstützung des Import Promotion Desks (IPD) organisiert wurde.
Der deutsche Partner für Importförderung präsentiert zudem Exporteure aus Ägypten, Ecuador, Kolumbien, Mosambik, Peru und Tunesien und eine breite Palette regionaler Produkte.

 
Bonn/Berlin // 04.10.2018

SIAL 2018: Produktvielfalt aus Äthiopien

Import Promotion Desk präsentiert Spezialitäten aus Entwicklungs- und Schwellenländern auf der internationalen Fachmesse für Lebensmittel

Bonn/Berlin, 04.10.2018 – Unter dem Motto „Worldwide Sourcing for Europe“ präsentiert das Import Promotion Desk (IPD) gemeinsam mit dem niederländischen Importförderprogramm „Centre for the Promotion of Imports from Developing Countries“ (CBI) regionale Produzenten aus Entwicklungs- und Schwellenländern auf der SIAL. Die führende Fachmesse für Lebensmittel findet vom 21. bis 25. Oktober 2018 in Paris statt.
26 Exporteure aus Ägypten, Äthiopien, Kolumbien, Kirgistan, Nepal, Peru, Tunesien und Mosambik bieten eine breite Produktpalette regionaler Spezialitäten an. Einen Schwerpunkt bildet das IPD-Partnerland Äthiopien auf dem Messestand des IPD: Teff und Gewürze, Hülsenfrüchte und Ölsaaten, ätherische und fette Öle – die äthiopischen Unternehmen zeigen die Produktvielfalt des afrikanischen Landes.

 
Deutschland/Niederlande // 06.-10.08.2018

IPD Exporteure aus Ägypten und Tunesien zu Gast bei deutschen und niederländischen Importunternehmen

Kontakte knüpfen – Produkte präsentieren – Verkaufsgespräche führen – das stand im Fokus der „Selling Mission“, zu der das IPD drei ägyptische und zwei tunesische Lieferanten nach Europa eingeladen hatte. Die Exporteure erhielten die Möglichkeit, ihr Produktangebot interessierten Importeuren in Deutschland und den Niederlanden vorzustellen. Dazu hatte das IPD im Vorfeld der Mission Termine bei geeigneten Einkäufern arrangiert.

In fünf Tagen besuchte die internationale Delegation zehn Firmen, u.a. in Frankfurt, Köln, Hamburg und Amsterdam, und präsentierte ihr Sortiment an Nüssen und getrockneten Früchten.
So hatten die Ägypter Erdnüsse und Datteln sowie eine breite Palette an Dattelprodukten im Gepäck. Die tunesischen Produzenten stießen mit ihren Produkten in Bio-Qualität auf großes Interesse, darunter getrocknete Granatapfelkerne und ebenfalls Datteln und diverse Dattelprodukte. Sowohl Exporteure als auch die besuchten Importeure waren mit dem Ergebnis der individuellen B2B Meetings sehr zufrieden.

„Der persönliche Besuch bei uns im Unternehmen machte es möglich, dass wir umfassend und ohne Zeitdruck den Lieferanten unsere Anforderungen und Bedürfnisse vermitteln konnten. Dank der Vorauswahl des IPD können wir zudem sicher sein, dass es sich bei den Lieferanten um zuverlässige Handelspartner handelt“, so das Fazit von Michael Hebendanz, Geschäftsführer von Delphi Organic GmbH.

Beide Seiten lobten zudem das passgenaue Matchmaking des IPD. Denn durch die sorgfältige Auswahl der Exporteure deckte sich ihr Produktangebot mit der tatsächlichen Nachfrage der Einkäufer. So konnten die Teilnehmer direkt Erfahrungen austauschen und gezielt Verhandlungen führen. Die Grundlage für langfristige Kontakte ist damit geschaffen.

Gefördert vom

Durchgeführt von

| © 2019, Import Promotion Desk