Nachhaltiger Tourismus

Reisen in neue Destinationen. Vielfältig und verantwortungsvoll.

Europa reist. Und auch weltweit steigt das Tourismusaufkommen. Bis 2030 soll es 1,8 Milliarden Reisende jährlich geben. Dabei werden Fernreisen immer beliebter.

Touristisches Potential bieten die Entwicklungs-und Schwellenländer.
Ein warmes Klima, kulturelle Reichtümer, eine vielfältige und oftmals noch intakte Natur machen diese Länder zu attraktiven Destinationen. Doch diese natürlichen Ressourcen gilt es zu schützen. Inzwischen verlangen viele Reisende Angebote, die im Einklang mit Natur, Kultur und Gesellschaft des Gastlandes stehen. Sie wollen umweltschonend und sozialverträglich reisen.

Nachhaltiger Tourismus ist daher sehr gefragt, aber zuverlässige Partner schwer zu finden.

Reisen nach Ecuador, Tunesien und Nepal

Das IPD vermittelt europäischen Touristikern ausgewählte Reiseanbieter in den Ländern Ecuador, Tunesien und Nepal.

Die lokalen Unternehmen bieten abwechslungsreiche und für den europäischen Markt zugeschnittene Produkte. Bei der Gestaltung ihrer Angebote haben sie die Nachhaltigkeit im Blick. Alle Anbieter sind sorgfältig geprüft und auf die Anforderungen des EU-Reisemarktes vorbereitet.

Dank der Vermittlung des IPD können europäische Reiseanbieter ihr Portfolio an nachhaltigen Produkten und ungewöhnlichen Destinationen erweitern. So senken sie ihre Kosten für Auswahl und Qualitätskontrolle potentieller Partner. Und gleichzeitig leisten sie einen wesentlichen Beitrag, die soziale und ökologische Entwicklung in den Ländern voranzutreiben.

Die Reiseangebote unserer Partner sind individuell und abseits des Massentourismus. Sie entwickeln Gruppenreisen und Individualreisen für Familien, Singles, Best Ager oder Reisende mit Handicap etc.

  • Kultur- und Studienreisen mit dem Fokus auf Sprache, Städte, kulturelle Highlights etc.
  • Abenteuer- und Erlebnisreisen, wie Wüsten-Expeditionen, Tierbeobachtungen etc.
  • Aktiv-/Sportreisen wie Wandern, Trekking, Tauchen, Klettern, Radfahren etc.
  • Gesundheits-, Wellness- oder kulinarische Reisen
  • Erholungsreisen wie Bade- oder Strandurlaub
  • Special-need-Reisen

Durch die Förderung eines nachhaltigen Tourismus unterstützt das IPD die Partnerländer dabei, ihre Infrastruktur aufzubauen, Arbeitsplätze zu schaffen und Einkommen zu steigern. Denn der Tourismus-Sektor leistet als beschäftigungsintensive Branche einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung.

Ihr Ansprechpartner

Nora Eichkorn (Büro Berlin)

Mail
Spezialistin
Sourcing + Einkauf
Nachhaltiger Tourismus
(Ecuador, Nepal, Tunesien)


AKTUELLES ZU NACHHALTIGEM TOURISMUS

Veranstaltungen

Zurzeit keine Einträge.

Meldungen

 
Bonn/Berlin // 29.01.2019

ITB 2019: Vielfältiges Angebot für den nachhaltigen Tourismus

Import Promotion Desk (IPD) stellt Ecuador als Naturdestination mit Potenzial vor

Bonn/Berlin, 29.01.2019 – Vulkanische Berglandschaften, weite Badestrände, das ursprüngliche Amazonasgebiet mit seinen indigenen Völkern, die Stadt Cuenca, von „TourCert“ als erste Destination Lateinamerikas als nachhaltiges Reiseziel ausgewiesen, und die bekannten Galapagos-Inseln – mit seinen vielfältigen Reisezielen überrascht der Länderstand Ecuadors auf der ITB 2019. Auf der führenden Fachmesse der internationalen Tourismus-Wirtschaft, die vom 6. bis 10. März in Berlin stattfindet, ist erstmals auch das Import Promotion Desk (IPD) als deutscher Partner für nachhaltigen Tourismus vertreten. Das IPD weitet seine Aktivitäten auf den Tourismus-Sektor aus und unterstützt Touristiker aus Entwicklungs- und Schwellenländern dabei, ihre Reiseangebote auf dem EU-Markt zu präsentieren und sich mit Veranstaltern zu vernetzen.

Product Fact Sheets

 
Product Fact Sheet

Sustainable tourism (provided by CBI)

Europe is one of the largest source markets for trips to developing countries. European tour operators, especially in Northern and Western Europe, increasingly focus on working with sustainable suppliers. To increase their chances on the EU market, tourism businesses in DCs are therefore recommended to implement sustainable practices. The main sustainability requirements of EU tour operators include a sustainability policy, decent working conditions, poverty reduction, conservation of natural and cultural heritage and competitiveness. Although most tour operators do not require sustainability certification yet, it is expected to become more important over the next few years.

Read full document on CBI.eu

Brancheninformationen

 
Tourismus: Broschüre

Tips for a responsible traveller

Die Broschüre "Tips for a Responsible Traveller" (2017), die anlässlich des Internationalen Jahres des nachhaltigen Tourismus erstellt wurde, hebt die Grundsätze des Global Code of Ethics for Tourism hervor, die Touristen dabei unterstützen, ihr Reiseverhalten verantwortungsbewusster zu gestalten.

Tourismus // DRV Broschüre
 
Tourismus // DRV Broschüre

Der Deusche Reisemarkt

Zahlen und Fakten zum deutschen Reisemarkt 2017

Informieren Sie sich!

Tourismus // Broschüre
 
Tourismus // Broschüre

Sustainable Tourism How-to-Kit

How to take the first steps towards becoming a profitable, sustainable and successful tourism company.

Weitere Publikationen

 
Flyer

IPD Services für europäische Reiseveranstalter

Reisen in neue Destinationen - Nachhaltige Tourismusangebote

Gefördert vom

Durchgeführt von

| © 2019, Import Promotion Desk