Veranstaltungen

Wir nennen es Matchmaking – unsere Kunden „Nice to meet you“.

Das persönliche Gespräch ist durch nichts zu ersetzen. Echter Erkenntnis- und Informationsgewinn ist immer unmittelbar.

Lernen daher auch Sie mit dem IPD Ihre neuen Exporteure direkt kennen. Der Aufwand für Sie ist nur gering, der Nutzen umso höher. 

Direkte B2B-Gespräche auf Fachmessen und Beschaffungsreisen. 

Durch gezieltes Matchmaking vermittelt Ihnen das IPD nachhaltige Geschäftskontakte zu zuverlässigen Lieferanten. Hierzu organisieren wir B2B-Gespräche auf Messebesuchen in Europa und Beschaffungsreisen in unsere Partnerländer.

So können sich Einkäufer vor Ort über die Produktqualität und Produktionsbedingungen informieren und wichtige Kontakte knüpfen. Diese Transparenz ist die Basis für langfristig erfolgreiche Geschäftsbeziehungen.

Mit unseren Workshops und Seminaren vermitteln wir Ihnen fundierte Markt- und Brancheninformationen. Erhalten Sie das nötige Wissen zur Erschließung neuer Wachstumsmärkte.

Messen

Messe in Köln // 01.09. - 03.09.2019

spoga+gafa 2019

 

Neue Holz-Produzenten aus Ecuador und Kolumbien
Treffen Sie zuverlässige Lieferanten von Gartenmöbeln und Bodenbeläge aus Bambus und Teak.

In diesem Jahr ist das IPD erstmals mit einem eigenen Stand auf der internationalen Gartenmesse spoga+gafa vertreten und stellt sorgfältig geprüfte Holz-Produzenten aus Kolumbien und Ecuador vor, die ihre hochwertigen Gartenmöbel und Bodenbeläge aus Bambus und Plantagen-Teak präsentieren. Die Hölzer stammen aus nachhaltiger Forstwirtschaft.

Alle Partnerunternehmen wurden vom IPD im Vorfeld besucht und sorgfältig geprüft. Dabei wurden Kriterien wie Qualität der Produkte, Exportfähigkeit und -kapazität sowie Zugang und Verwendung von legalem Holz aus nachhaltigen Quellen berücksichtigt.

Das IPD vermittelt Ihnen den direkten Kontakt zu den zuverlässigen Holz-Lieferanten.
Gerne arrangieren wir für Sie Gespräche mit den Lieferanten auf der Messe.

Ausführliche Informationen zu den Unternehmen erhalten Sie ab August hier.

Zur Terminvereinbarung oder bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Frank Maul

www.spoga.de

Messe in Köln // 05.10. - 09.10.2019

Anuga 2019

 

Profitieren Sie auf der weltgrößten Fachmesse für Lebensmittel und Getränke von unseren Leistungen für Importeure!

Wir stellen Ihnen sorgfältig geprüfte Produzenten aus ausgewählten Entwicklungs- und Schwellenländern vor. Von getrockneten Kräutern über gefrorenes Obst und Gemüse bis hin zu Ölen und Tees – unsere Partner-Unternehmen bringen eine breite und hochwertige Produktpalette mit nach Europa.

Lernen Sie innovative Produkte kennen und prüfen Sie die Produzenten und die Qualität ihrer Produkte!
Wir stellen Ihnen detaillierte Informationen über die Produzenten im Vorfeld der Anuga zur Verfügung. Und auf der Messe vermitttlen wir Ihnen den direkten Kontakt.

Alle Exporteure sind im Vorfeld vom IPD besucht und sorgfältig evaluiert worden. Dabei wurden Kriterien wie Produktqualität, Exportfähigkeit und -kapazität sowie die Erfüllung internationaler Normen und Zertifizierungen berücksichtigt. Die Lieferanten sind mit den Anforderungen des EU-Marktes vertraut und für den Export vorbereitet.

Unsere Vorauswahl der Unternehmen erspart Ihnen Zeit und senkt Ihr Risiko, eine falsche Entscheidung bei der Wahl Ihrer neuen Geschäftspartner zu treffen.

Wir vernetzen Sie mit zuverlässigen Lieferanten.
Nutzen Sie die Anuga für individuelle Gespräche.

Weitere Informationen zu den IPD Exporteuren und ihrem Produktangebot finden Sie ab September hier.
Für Fragen vorab wenden Sie sich bitte an:

Tabea Mack

www.anuga.de

Messe in Madrid // 22.10. - 24.10.2019

Fruit Attraction 2019

 

Neue, lieferfähige Exporteure von exotischen Obst- und Gemüsesorten aus den Partnerländern

Auf der Fruit Attraction 2019 – der führenden Obst- und Gemüse-Messe in Madrid – treffen sich in diesem Jahr wieder mehr als 1.600 Aussteller und 70.000 Fachleute aus 120 Ländern.

Das IPD vermittelt dem europäischen Handel sorgfältig ausgewählte Lieferanten u.a. aus Ecuador, Ägypten, Äthiopien und Peru!

Die Unternehmen stellen ein vielfältiges Produktangebot vor, wie zum Beispiel:

  • Granadillas, Mangos, Papayas, Granatäpfel
  • Avocados, Physalis, Erdbeeren, Trauben und Datteln
  • Süßkartoffeln, Erbsen, Bohnen, Zuckerschoten, Tomaten, Zwiebeln etc.

Alle Exporteure sind vom IPD sorgfältig evaluiert worden. Dabei wurden Kriterien wie Produktqualität, Exportfähigkeit und -kapazität sowie die Erfüllung internationaler Normen und Zertifizierungen berücksichtigt.

Eine detaillierte Übersicht der Firmen sowie aller Produkte finden Sie ab September hier.

Für weitere Informationen oder bei Fragen wenden Sie sich gerne an:
Linda Mense

www.fruitattraction.com

Messe in Paris // 03.12. - 05.12.2019

Food Ingredients Europe 2019

 

Nutzen Sie die FiE, um neue Geschäftskontakte zu knüpfen.
Treffen Sie zuverlässige Lieferanten.
Informieren Sie sich über innovative Inhaltsstoffe.  


Auf Europas wichtigster Messe für natürliche und gesunde Inhaltsstoffe präsentiert das IPD wieder Spezialitäten aus verschiedenen Partnerländern, u.a. aus Ägypten, Äthiopien, Kolumbien, Kirgistan, Nepal oder Tunesien.

Unsere Exporteure bringen ein vielfältiges und vor allem hochwertiges Angebot an innovativen Inhaltsstoffen auf die Fachmesse. Wir vermitteln Ihnen auf der FiE den direkten Kontakt zu den Lieferanten.

Alle vorgestellten Exporteure sind vom IPD ausgewählt und sorgfältig evaluiert worden. Dabei wurden Kriterien wie Qualität der Produkte, Exportfähigkeit und -kapazität sowie die Erfüllung internationaler Normen und Zertifizierungen berücksichtigt.

Wir vernetzen Sie mit geeigneten Lieferanten.

Ausführliche Informationen zu den Exporteuren und ihrem Angebot stehen Ihnen hier ab Oktober zur Verfügung.

Für weitere Informationen vorab wenden Sie sich bitte an:

Kathrin Seelige

www.figlobal.com

Beschaffungsreisen

Beschaffungsreisen auf Anfrage

Beschaffungsreisen – individuell für Sie organisiert

 

Senken Sie Ihre Sourcing-Kosten!

Sie wollen ein bestimmtes Produkt importieren? Und wissen nicht woher?
Oder suchen Lieferanten in Ägypten, Äthiopien, Indonesien, Nepal, Peru, Kirgistan, Kolumbien oder Tunesien? Ihnen fehlen die Kontakte?
Dies zu klären ist mit einem erheblichen Zeit- und Kostenaufwand verbunden.

Das IPD hilft Ihnen diesen Aufwand zu reduzieren und eröffnet Ihnen neue Bezugsquellen.
Wir organisieren für Sie individuell arrangierte Beschaffungsreisen – zugeschnitten auf Ihre Anforderungen.

Sie nennen uns Ihre Bedarfe. Wir identifizieren geeignete Exporteure in unseren Partnerländern und arrangieren in Absprache mit Ihnen Besuche bei sorgfältig ausgewählten Unternehmen.

Alle Lieferanten werden im Vorfeld von uns besucht und nach strengen Kriterien evaluiert, u.a. nach Produktqualität, Exportkapazitäten, Erfüllung internationaler Normen und Zertifizierungen.  

Ihre Vorteile:

•    Individuelle Firmenbesuche bei evaluierten Exporteuren, die Ihre Anforderungen erfüllen
•    Prüfung von Produkt-Qualität und Produktions-Bedingungen direkt vor Ort
•    Erste Geschäftskontakte zu zuverlässigen Lieferanten.

Nutzen Sie unser Angebot. Gewinnen Sie so Zeit und Sicherheit.
Gerne informieren wir Sie detailliert über unsere Leistungen.

Treten Sie mit uns in Kontakt

Seminare und Workshops

Tagung in Staelen // 26.06.2019

4. BGI Schnittblumentag: Neue Chancen für den deutschen Handel

 

Sortimente entwickeln durch Importe aus Entwicklungs- und Schwellenländern

Sie wollen Ihr Produktsortiment erweitern und Ihr Profil im Wettbewerb stärken?
Dazu suchen Sie neue Bezugsquellen? Aber Ihnen fehlen die Kontakte zu kleinen und mittelständischen Unternehmen in den Beschaffungsmärkten?

Das IPD unterstützt Sie bei Ihrem Schnittblumen-Import aus ausgewählten Entwicklungs- und Schwellenländern.

Gemeinsam mit dem Verband des deutschen Blumen- Groß- und Importhandels (BGI) informiert das IPD im Rahmen des 4. Schnittblumentages über Chancen und Potenzial von Importen aus aufstrebenden Wachstumsmärkten.

Informieren Sie sich umfassend über die IPD Leistungen für Importeure und erfahren Sie, wie Sie Ihre Importaktivitäten ausbauen können, die Anforderungen an Transparenz, fairen Handel und Logistik meistern und Potenziale für sich nutzen können.

Ausführliche Informationen zum Programm erhalten Sie hier

www.bgi.de

Meldungen

 
Bonn/Köln // 03.04.2019

interzum 2019: Indonesisches Leichtholz ist Alternative zu klassischen Werkstoffen

Import Promotion Desk (IPD) präsentiert hochwertige Leichtholzprodukte aus Indonesien auf der interzum 2019 in Köln

Bonn/Berlin, 03.04.2019 – Hochwertige Werkstoffe aus indonesischem Leichtholz werden auf der diesjährigen interzum vorgestellt. Die Aussteller aus Indonesien bringen eine große Vielfalt an Sperrholz-, Tischler- und Stäbchenplatten aus Balsa, Jabon und Albasia auf die Weltleitmesse für Möbelfertigung und Innenausbau mit, die vom 20. bis 23. Mai in Köln stattfindet. Eine Untersuchung der Entwicklungs- und Prüflabor Holztechnologie GmbH (EPH) in Dresden belegt: Diese typischen Leichtholzsorten aus Indonesien sind eine gute Alternative zu klassischen Holzwerkstoffen. Das Import Promotion Desk (IPD), der deutsche Partner zur Importförderung, unterstützt vier indonesische Produzenten auf der interzum und präsentiert die besondere Qualität der indonesischen Leichthölzer (Halle 4.2./Stand A070 B071).

 
Bonn/Berlin // 29.01.2019

ITB 2019: Vielfältiges Angebot für den nachhaltigen Tourismus

Import Promotion Desk (IPD) stellt Ecuador als Naturdestination mit Potenzial vor

Bonn/Berlin, 29.01.2019 – Vulkanische Berglandschaften, weite Badestrände, das ursprüngliche Amazonasgebiet mit seinen indigenen Völkern, die Stadt Cuenca, von „TourCert“ als erste Destination Lateinamerikas als nachhaltiges Reiseziel ausgewiesen, und die bekannten Galapagos-Inseln – mit seinen vielfältigen Reisezielen überrascht der Länderstand Ecuadors auf der ITB 2019. Auf der führenden Fachmesse der internationalen Tourismus-Wirtschaft, die vom 6. bis 10. März in Berlin stattfindet, ist erstmals auch das Import Promotion Desk (IPD) als deutscher Partner für nachhaltigen Tourismus vertreten. Das IPD weitet seine Aktivitäten auf den Tourismus-Sektor aus und unterstützt Touristiker aus Entwicklungs- und Schwellenländern dabei, ihre Reiseangebote auf dem EU-Markt zu präsentieren und sich mit Veranstaltern zu vernetzen.

 
Bonn/Nürnberg // 22.01.2019

BIOFACH 2019: Exotische Kräuter, Gewürze und Öle

Import Promotion Desk unterstützt Bio-Produzenten aus Entwicklungs- und Schwellenländern

Bonn/Berlin, 22.01.2019 – Koriander und Sesamöl aus Ägypten, Zimt und Kokosöl aus Indonesien, Ingwer und Jatamansi Öl aus Nepal – eine breite Palette an exotischen Kräutern, Gewürzen und Ölen bringt das Import Promotion Desk (IPD) in diesem Jahr auf die Biofach.
Rund 40 Unternehmen aus zwölf Ländern präsentieren mit Unterstützung des deutschen Partners der Importförderung ihre Produkte auf der weltgrößten Messe für Bio-Lebensmit-tel, die vom 13. bis 16. Februar in Nürnberg stattfindet. Einen Schwerpunkt bilden Kräuter, Gewürze und Tees, ätherische und kaltgepresste Öle. Zudem stellen die Exporteure weitere regionale Spezialitäten in Bio-Qualität auf dem Gemeinschaftsstand von IPD und der Deut-schen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) (Stand 4 | 4-561) sowie den Länderpavillons vor.

 
Berlin // 21.01.2019

Fruit Logistica 2019: Beeren-Vielfalt aus Äthiopien

Import Promotion Desk bringt Exporteure aus sieben Entwicklungs- und Schwellenländern auf die internationale Fachmesse für Obst und Gemüse

Bonn/Berlin, 21.01.2019 – Erdbeeren und Heidelbeeren sind Highlights auf dem Länder-stands Äthiopiens (Stand 26 | F-28) auf der diesjährigen Fruit Logistica, die vom 6. bis 8. Februar in Berlin stattfindet.
Die Aussteller aus Äthiopien bringen eine große Sortenvielfalt an Beeren mit auf die Messe, so zum Beispiel San Andreas, Sweet Ann und Montery Erdbeeren. Aufgrund der klimatischen Bedingungen können Beeren in Äthiopien ganzjährig in hoher Qualität angebaut werden. Aber auch weitere Produkte wie Bohnen, Physalis, Kaktusfeigen oder Zuckerschoten zeigen die Firmen aus dem afrikanischen Binnenland auf dem Stand der Ethiopian Horticulture Producers Exporters Association (EHPEA), der mit Unterstützung des Import Promotion Desks (IPD) organisiert wurde.
Der deutsche Partner für Importförderung präsentiert zudem Exporteure aus Ägypten, Ecuador, Kolumbien, Mosambik, Peru und Tunesien und eine breite Palette regionaler Produkte.

 
Bonn/Berlin // 04.10.2018

SIAL 2018: Produktvielfalt aus Äthiopien

Import Promotion Desk präsentiert Spezialitäten aus Entwicklungs- und Schwellenländern auf der internationalen Fachmesse für Lebensmittel

Bonn/Berlin, 04.10.2018 – Unter dem Motto „Worldwide Sourcing for Europe“ präsentiert das Import Promotion Desk (IPD) gemeinsam mit dem niederländischen Importförderprogramm „Centre for the Promotion of Imports from Developing Countries“ (CBI) regionale Produzenten aus Entwicklungs- und Schwellenländern auf der SIAL. Die führende Fachmesse für Lebensmittel findet vom 21. bis 25. Oktober 2018 in Paris statt.
26 Exporteure aus Ägypten, Äthiopien, Kolumbien, Kirgistan, Nepal, Peru, Tunesien und Mosambik bieten eine breite Produktpalette regionaler Spezialitäten an. Einen Schwerpunkt bildet das IPD-Partnerland Äthiopien auf dem Messestand des IPD: Teff und Gewürze, Hülsenfrüchte und Ölsaaten, ätherische und fette Öle – die äthiopischen Unternehmen zeigen die Produktvielfalt des afrikanischen Landes.

Gefördert vom

Durchgeführt von

| © 2019, Import Promotion Desk