Meldungen

Neues aus der Importwelt

IPD Nachrichten

Bonn/Berlin // 14.04.2021

IPD präsentiert Obst- und Gemüsevielfalt Afrikas

 

Exporteure aus Ägypten, Äthiopien, Côte d‘Ivoire, Ghana und Marokko sowie aus vier weiteren IPD-Partnerländern zeigen ihr hochwertiges Produktsortiment beim virtuellen B2B Event „Fresh Produce“
Bonn/Berlin, 14.04.2021 – Mangos, Trauben, Zitrusfrüchte, Granatäpfel sowie Süßkartoffeln, frische Kräuter und Zuckerschoten gehören zur Obst- und Gemüsevielfalt Afrikas, die Exporteure bei den virtuellen B2B Meetings des Import Promotion Desks (IPD) vorstellen. Das Angebot aus Ägypten, Äthiopien, Côte d‘Ivoire, Ghana und Marokko bildet einen Schwerpunkt des Virtual B2B Events „Fresh Produce“, das vom 10. bis 28. Mai stattfindet. Darüber hinaus präsentiert die Initiative zur Importförderung weitere Unternehmen aus den IPD-Partnerländern Ecuador, Kolumbien, Peru und der Ukraine. Nach der Absage der Fruit Logistica Special Edition hat sich das IPD kurzfristig entschieden, das Angebot an frischem Obst und Gemüse aus den IPD-Partnerländern in individuellen Video-Meetings zu präsentieren.

Bonn/Berlin // 14.04.2021

interzum 2021: Holzprodukte aus nachhaltiger Forstwirtschaft

 

IPD präsentiert Plantagenteak, Guadua-Bambus und klassische Holzwerkstoffe aus den IPD-Partnerländern
Bonn/Berlin, 14.04.2021 – Das Import Promotion Desk (IPD) stellt auf der interzum, die in diesem Jahr virtuell vom 4. bis 7. Mai stattfindet, ein breites Holzangebot aus nachhaltiger Forstwirtschaft vor. Die Initiative zur Importförderung begleitet Produzenten von Plantagenteak und Guadua-Bambus aus Ecuador und Kolumbien sowie ukrainische Exporteure von hochwertigen Tischlerplatten aus Eichen-Altholz und Formholzteilen aus Buche auf die dies-jährige Weltleitmesse für Möbelfertigung und Innenausbau. „Das Ziel des IPD ist es, dem Holzhandel in Europa ein vielfältiges Angebot an qualitativ hochwertigen Produkten und vor allem auch besondere Holzarten vorzustellen“, sagt Frank Maul, Experte für Sourcing und Märkte beim IPD. „Dabei ist die legale und nachhaltige Herkunft der Hölzer Grundvoraussetzung unseres Engagements.“

Bonn/Berlin // 17.02.2021

IPD präsentiert nachhaltige Reiseangebote auf der virtuellen ITB Berlin NOW!

 

Kostenlose Services: IPD bringt europäische Reiseveranstalter mit verlässlichen Partnern aus Entwicklungs- und Schwellenländern zusammen

Bonn/Berlin, 17.02.2021 – Auf der diesjährigen ITB stellt das Import Promotion Desk (IPD), erstmalig sein gesamtes Tourismus-Angebot mit 25 Reiseanbietern aus Ecuador, Nepal und Tunesien vor. Die Reiseangebote sind individuell, abseits des Massentourismus und berücksichtigen in besonderem Maße Nachhaltigkeitskriterien. Die Initiative der Importförderung, ein Projekt des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), hat die touristischen Unternehmen sorgfältig ausgewählt und unterstützt sie nun auf ihrem Weg auf den europäischen Markt. In diesem Jahr soll das Tourismus-Angebot des IPD weiter wachsen: Die Aufnahme von Usbekistan als neues Partnerland ist geplant.

Bonn // 28.01.2021

IPD unterstützt Bio-Produzenten auf der Biofach eSPECIAL

 

Bonn/Berlin, 28.01.2020 – Fast 40 Produzenten aus Entwicklungs- und Schwellenländern stellt das Import Promotion Desk (IPD) auf der diesjährigen Biofach dem europäischen Fachpublikum vor. Die Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel findet in diesem Jahr virtuell vom 17. bis 19. Februar statt. Bereits zum siebten Mal präsentiert das IPD gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) unter dem Motto „Organic Sourcing for Development“ die große Bandbreite an Bio-Produkten aus Entwicklungs- und Schwellenländern.

Bonn // 24.11.2020

Chance für den Außenhandel: Neue Beschaffungsmärkte virtuell erschließen

 

Import Promotion Desk unterstützt Unternehmen mit virtuellen Messen und B2B Meetings

Bonn/Berlin, 24.11.2020 – Die Corona-Pandemie stellt Unternehmen weltweit vor Herausforderungen: Kontaktbeschränkungen erschweren die internationalen Handelsbeziehungen und die Suche nach neuen Produkten und zuverlässigen Lieferanten. Viele der internationalen Fachmessen, die als wichtige Kontaktbörse dienen, werden vertagt. Das Import Promotion Desk (IPD), die vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) geförderte Initiative zur Importförderung, hat eine Vielzahl an Online-Angeboten entwickelt, um seine Arbeit fortzusetzen. IPD-Experten unterstützen in virtuellen Meetings und Messen deutsche und europäische Unternehmen bei der Erschließung neuer Beschaffungsmärkte und vernetzen sie mit ausgewählten Produzenten aus Entwicklungs- und Schwellenländern.

IPD Update

Mit dem IPD UPDATE informieren wir Sie halbjährlich über unsere Arbeit in den Partnerländern sowie unsere Kooperationen mit der deutschen Importwirtschaft. Gerne nehmen wir Sie in unseren IPD UPDATE-Verteiler auf.

Kontakt

IPD UPDATE-Ausgaben

 

IPD UPDATE // Sonderausgabe 2020

Die Corona-Pandemie trifft die Wirtschaft weltweit: Die Produktion ist gedrosselt, der Warenaustausch ist eingeschränkt und die Handelsbeziehungen sind stark zurückgefahren. Entwicklungs- und Schwellenländer sind besonders anfällig für diese globale Erschütterung. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind in den Ländern, Regionen und Branchen sehr unterschiedlich. Jedoch lässt sich grundsätzlich festhalten, dass die lokale Wirtschaft in Entwicklungs- und Schwellenländern über alle Produktgruppen hinweg fragil ist. Durch die Einschränkungen bei Produktion und Export haben insbesondere Menschen in ländlichen Regionen, Kleinbauern und weiterverarbeitende Betriebe zu kämpfen. In dieser Situation ist die Arbeit des Import Promotion Desk wichtiger denn je. Wir haben schnell auf die neue Situation reagiert und unsere Aktivitäten umgestellt.

Lesen Sie mehr!

 

IPD Update Ausgabe 1 // 2020

Fokus: IPD-Partnerland Nepal

Bereits seit 2015 ist das Import Promotion Desk (IPD) in Nepal aktiv, um kleinen und mittleren Unternehmen den Zugang zum EU-Markt zu eröffnen. Ziel ist es, Nepal in den globalen Handel zu integrieren und so einen Beitrag zur nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung in dem Land zu leisten. Das IPD startete zunächst damit, Produzenten von Natürlichen Zutaten in der Himalaya-Region zu fördern. Heute liegt der neue IPD-Schwerpunkt in Nepal im Tourismus-Sektor.

Lesen Sie mehr hier.

 

IPD Update Ausgabe 2 // 2019

 

IPD Update Ausgabe 1 // 2019

 

IPD Update Ausgabe 1 // 2018

 

IPD Update Ausgabe 2 // 2017

 

IPD Update Ausgabe 1 // 2017

 

IPD Update Ausgabe 2 // 2016

 

IPD Update Ausgabe 1 // 2016

Ihr Presse-Ansprechpartner

Sandra Freiberg

Mail
Projektkoordinatorin
Marketing/PR

Gefördert vom

Durchgeführt von

| © 2021, Import Promotion Desk