Meldungen

Neues aus der Importwelt

IPD Nachrichten

Bonn/Staelen // 05.072019

4. BGI Schnittblumentag: Großes Interesse an Direktimporten

 

„Import-Aktivitäten neu denken“ – so der Titel des 4. Schnittblumentags des Verbands des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels e.V. (BGI), der diesmal in Kooperation mit dem IPD stattfand.
Aktuell werden noch rund 90 Prozent der Schnittblumenimporte über die Niederlande geliefert. Doch das Interesse seitens der deutschen Groß- und Einzelhändler und ihre Bereitschaft für Direktimporte ist groß. Dies bestätigte der diesjährige Schnittblumentag, bei dem das IPD neue Studienergebnisse zum Exportpotenzial und zur Nachfragesituation für Schnittblumen aus den IPD-Partnerländern vorstellte und die Gelegenheit nutzte, mit dem Blumenhandel über die Anforderungen an seine Partner und seinen Qualitätsanspruch ins Gespräch zu kommen.

Weitere Informationen zum Schnittblumentag erhalten Sie hier.

Bonn/Köln // 03.04.2019

interzum 2019: Indonesisches Leichtholz ist Alternative zu klassischen Werkstoffen

 

Import Promotion Desk (IPD) präsentiert hochwertige Leichtholzprodukte aus Indonesien auf der interzum 2019 in Köln

Bonn/Berlin, 03.04.2019 – Hochwertige Werkstoffe aus indonesischem Leichtholz werden auf der diesjährigen interzum vorgestellt. Die Aussteller aus Indonesien bringen eine große Vielfalt an Sperrholz-, Tischler- und Stäbchenplatten aus Balsa, Jabon und Albasia auf die Weltleitmesse für Möbelfertigung und Innenausbau mit, die vom 20. bis 23. Mai in Köln stattfindet. Eine Untersuchung der Entwicklungs- und Prüflabor Holztechnologie GmbH (EPH) in Dresden belegt: Diese typischen Leichtholzsorten aus Indonesien sind eine gute Alternative zu klassischen Holzwerkstoffen. Das Import Promotion Desk (IPD), der deutsche Partner zur Importförderung, unterstützt vier indonesische Produzenten auf der interzum und präsentiert die besondere Qualität der indonesischen Leichthölzer (Halle 4.2./Stand A070 B071).

Bonn/Berlin // 29.01.2019

ITB 2019: Vielfältiges Angebot für den nachhaltigen Tourismus

 

Import Promotion Desk (IPD) stellt Ecuador als Naturdestination mit Potenzial vor

Bonn/Berlin, 29.01.2019 – Vulkanische Berglandschaften, weite Badestrände, das ursprüngliche Amazonasgebiet mit seinen indigenen Völkern, die Stadt Cuenca, von „TourCert“ als erste Destination Lateinamerikas als nachhaltiges Reiseziel ausgewiesen, und die bekannten Galapagos-Inseln – mit seinen vielfältigen Reisezielen überrascht der Länderstand Ecuadors auf der ITB 2019. Auf der führenden Fachmesse der internationalen Tourismus-Wirtschaft, die vom 6. bis 10. März in Berlin stattfindet, ist erstmals auch das Import Promotion Desk (IPD) als deutscher Partner für nachhaltigen Tourismus vertreten. Das IPD weitet seine Aktivitäten auf den Tourismus-Sektor aus und unterstützt Touristiker aus Entwicklungs- und Schwellenländern dabei, ihre Reiseangebote auf dem EU-Markt zu präsentieren und sich mit Veranstaltern zu vernetzen.

Bonn/Nürnberg // 22.01.2019

BIOFACH 2019: Exotische Kräuter, Gewürze und Öle

 

Import Promotion Desk unterstützt Bio-Produzenten aus Entwicklungs- und Schwellenländern

Bonn/Berlin, 22.01.2019 – Koriander und Sesamöl aus Ägypten, Zimt und Kokosöl aus Indonesien, Ingwer und Jatamansi Öl aus Nepal – eine breite Palette an exotischen Kräutern, Gewürzen und Ölen bringt das Import Promotion Desk (IPD) in diesem Jahr auf die Biofach.
Rund 40 Unternehmen aus zwölf Ländern präsentieren mit Unterstützung des deutschen Partners der Importförderung ihre Produkte auf der weltgrößten Messe für Bio-Lebensmit-tel, die vom 13. bis 16. Februar in Nürnberg stattfindet. Einen Schwerpunkt bilden Kräuter, Gewürze und Tees, ätherische und kaltgepresste Öle. Zudem stellen die Exporteure weitere regionale Spezialitäten in Bio-Qualität auf dem Gemeinschaftsstand von IPD und der Deut-schen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) (Stand 4 | 4-561) sowie den Länderpavillons vor.

Berlin // 21.01.2019

Fruit Logistica 2019: Beeren-Vielfalt aus Äthiopien

 

Import Promotion Desk bringt Exporteure aus sieben Entwicklungs- und Schwellenländern auf die internationale Fachmesse für Obst und Gemüse

Bonn/Berlin, 21.01.2019 – Erdbeeren und Heidelbeeren sind Highlights auf dem Länder-stands Äthiopiens (Stand 26 | F-28) auf der diesjährigen Fruit Logistica, die vom 6. bis 8. Februar in Berlin stattfindet.
Die Aussteller aus Äthiopien bringen eine große Sortenvielfalt an Beeren mit auf die Messe, so zum Beispiel San Andreas, Sweet Ann und Montery Erdbeeren. Aufgrund der klimatischen Bedingungen können Beeren in Äthiopien ganzjährig in hoher Qualität angebaut werden. Aber auch weitere Produkte wie Bohnen, Physalis, Kaktusfeigen oder Zuckerschoten zeigen die Firmen aus dem afrikanischen Binnenland auf dem Stand der Ethiopian Horticulture Producers Exporters Association (EHPEA), der mit Unterstützung des Import Promotion Desks (IPD) organisiert wurde.
Der deutsche Partner für Importförderung präsentiert zudem Exporteure aus Ägypten, Ecuador, Kolumbien, Mosambik, Peru und Tunesien und eine breite Palette regionaler Produkte.

IPD Update

Mit dem IPD UPDATE informieren wir Sie halbjährlich über unsere Arbeit in den Partnerländern sowie unsere Kooperationen mit der deutschen Importwirtschaft. Gerne nehmen wir Sie in unseren IPD UPDATE-Verteiler auf.

Kontakt

IPD UPDATE-Ausgaben

 

IPD Update Ausgabe 1 // 2019

 

IPD Update Ausgabe 1 // 2018

 

IPD Update Ausgabe 2 // 2017

 

IPD Update Ausgabe 1 // 2017

 

IPD Update Ausgabe 2 // 2016

 

IPD Update Ausgabe 1 // 2016

Ihr Presse-Ansprechpartner

Sandra Freiberg

Mail
Projektkoordinatorin
Marketing/PR

Gefördert vom

Durchgeführt von

| © 2019, Import Promotion Desk