Peru

Vielfalt aus Südamerika

Holz wie es kein zweites gibt. Exotisches Obst und Gemüse, Superfoods, natürliche Extrakte, fette Öle – Peru hat Europa viel zu bieten.
Ob in den Anden, im Regenwald oder an der Küste – es sind die unterschiedlichsten landwirtschaftlichen Produkte verfügbar. Und das nicht selten in bester Bio-Qualität. Neben den Klassikern wie Mangos, Orangen Bananen oder Avocados finden sich auch Exoten wie Camu Camu, Physalis oder Chirimoyas. Die meisten peruanischen Produzenten sind GLOBAL.G.A.P. zertifiziert und erfüllen damit den Standard für die sichere und nachhaltige Produktion.

Im Holzbereich zeichnet sich Peru als Land mit dem zweitgrößten Anteil am Amazonaswald und einer im internationalen Vergleich bedeutenden Waldfläche bei zugleich niedriger Entwaldungsrate aus. Interessante Potenziale bestehen unter anderem bei weniger bekannten und kommerziell kaum genutzten Holzarten, die bislang bei deutschen Unternehmen nicht präsent sind. Diese verfügen über ähnliche Eigenschaften wie die bekannten tropischen Hartholzarten und sind damit eine attraktive Alternative für Anwendungen im Außenbereich. Ein weiteres Plus: viele Lieferanten bieten inzwischen Produkte aus nachhaltiger Forstwirtschaft mit entsprechenden Zertifikaten.

Das Import Promotion Desk hat Peru als eines seiner Partnerländer bestimmt und vermittelt Ihnen Kontakte zu sorgfältig ausgewählten und geprüften Lieferanten.

Unsere Produkte aus Peru

Frisches Obst und Gemüse:

  • von Mango, Maracuja bis hin zu Trauben in exzellenter Produktqualität, teils mit Bio-Zertifizierung
  • Ingwer ist ein aufstrebendes Produktsegment aus dem Andenland und für den deutschen Handel eine gute Alternative zu Ingwer aus China.

Holz:

  • kommerziell kaum genutzte Holzarten, wie Estoraque, Jatobá, Mashonaste etc.

Treten Sie mit uns in Kontakt, wir vernetzen Sie mit den richtigen Exporteuren. 

Zum Kontaktformular

AKTUELLES ZU PERU

Veranstaltungen

Virtuelle Messe // 01.10. - 31.10.2020
 
Virtuelle Messe // 01.10. - 31.10.2020

Fruit Attraction LIVEConnect 2020

Die internationale Fachmesse für Frisches Obst & Gemüse, die „Fruit Attraction“, wird in diesem Jahr eine virtuelle Veranstaltung sein. Ab dem 1. Oktober bietet die neue digitale Plattform „Fruit Attraction LIVEConnect“ Importeuren und Exporteuren die Möglichkeit, sich online zu vernetzen.

Profitieren auch Sie von diesem virtuellen Marktplatz und knüpfen Sie online Kontakt mit zuverlässigen Exporteuren aus unseren Partnerländern.  

Das IPD vernetzt europäische Importeure mit sorgfältig geprüften Lieferanten u.a. aus Ägypten, Äthiopien, Ecuador, Ghana, Kolumbien, Peru und der Ukraine. Die Unternehmen bieten ein vielfältiges Produktangebot, auch in Bio-Qualität, wie zum Beispiel:

  • Granadillas, Mangos, Papayas, Granatäpfel
  • Avocados, Physalis, Trauben, Datteln und verschiedene Beeren
  • Süßkartoffeln, Erbsen, Bohnen, Zuckerschoten, Tomaten, Zwiebeln
  • Schnittlauch, Basilkum etc.

Alle Unternehmen sind vom IPD sorgfältig ausgewählt und evaluiert worden. Dabei wurden Kriterien wie Produktqualität, Exportfähigkeit und -kapazität sowie die Erfüllung internationaler Normen und Zertifizierungen berücksichtigt.

Eine detaillierte Übersicht der Firmen sowie aller Produkte finden Sie hier.

Für weitere Informationen oder bei Fragen wenden Sie sich gerne an:

Linda Mense

www.fruitattraction.com

P.S. Die nächste persönliche Ausgabe der Messe Fruit Attraction, organisiert von IFEMA und FEPEX, findet vom 5. bis 7. Oktober 2021 statt.

 
Beschaffungsreisen auf Anfrage

Beschaffungsreisen – individuell für Sie organisiert

Senken Sie Ihre Sourcing-Kosten!

Sie wollen ein bestimmtes Produkt importieren? Und wissen nicht woher?
Oder suchen Lieferanten in Ägypten, Äthiopien, Indonesien, Nepal, Peru, Kirgistan, Kolumbien oder Tunesien? Ihnen fehlen die Kontakte?
Dies zu klären ist mit einem erheblichen Zeit- und Kostenaufwand verbunden.

Das IPD hilft Ihnen diesen Aufwand zu reduzieren und eröffnet Ihnen neue Bezugsquellen.
Wir organisieren für Sie individuell arrangierte Beschaffungsreisen – zugeschnitten auf Ihre Anforderungen.

Sie nennen uns Ihre Bedarfe. Wir identifizieren geeignete Exporteure in unseren Partnerländern und arrangieren in Absprache mit Ihnen Besuche bei sorgfältig ausgewählten Unternehmen.

Alle Lieferanten werden im Vorfeld von uns besucht und nach strengen Kriterien evaluiert, u.a. nach Produktqualität, Exportkapazitäten, Erfüllung internationaler Normen und Zertifizierungen.  

Ihre Vorteile:
•    Individuelle Firmenbesuche bei evaluierten Exporteuren, die Ihre Anforderungen erfüllen
•    Prüfung von Produkt-Qualität und Produktions-Bedingungen direkt vor Ort
•    Erste Geschäftskontakte zu zuverlässigen Lieferanten.

Nutzen Sie unser Angebot. Gewinnen Sie so Zeit und Sicherheit.
Gerne informieren wir Sie detailliert über unsere Leistungen.

Treten Sie mit uns in Kontakt

Virtuelles Event // 24. - 25.09.2020
 
Virtuelles Event // 24. - 25.09.2020

71. Lateinamerika-Tag

Am 24. und 25. September findet der 71. Lateinamerika-Tag statt – dieses Jahr online.  Über 200 Personen aus mehr als 15 Ländern und 10 verschiedenen Branchen werden an diesem virtuellen Event teilnehmen.
Erfahren Sie in interessanten Vorträgen und Foren mehr über

  • Healthcare,
  • Food Security,
  • Risk Management,
  • Green Deal,
  • Freihandel,
  • Transformationen in der Automobilindustrie sowie
  • Digitalisierung im Arbeitsalltag.

Interaktive Chatformate, Webkonferenzen, virtuelle Messestände und online B2B-Meetings bieten neue Möglichkeiten des Networkings mit zukünftigen Partnern in Deutschland und Lateinamerika.
Das Programm und die Möglichkeit zur Anmeldungfinden Sie hier: www.lateinamerikaverein.de

Meldungen

 
Bonn/Berlin // 15.01.2020

Pitahayas, Physalis & Co.: Ecuador überzeugt mit fruchtiger Vielfalt auf der Fruit Logistica 2020

Import Promotion Desk (IPD) unterstützt Exporteure aus Ecuador und sieben weiteren Partnerländern auf der internationalen Fachmesse für Obst und Gemüse

Bonn/Berlin, 15.01.2020 – Ecuador ist für seinen Artenreichtum bekannt und verfügt über ein breites Angebot an tropischen Früchten. Das südamerikanische Land wird seinem Ruf auf der diesjährigen Fruit Logistica, die vom 5. bis 7. Februar in Berlin stattfindet, gerecht. Die Aussteller präsentieren mit Bananen, Ananas, Pitahayas, Physalis und Passionsfrüchten einen reich gefüllten Obstkorb (Halle 21 Stand B-06). Das Import Promotion Desk (IPD), die Initiative zur Importförderung, unterstützt das Partnerland der diesjährigen Fruit Logistica seit zwei Jahren und begleitet die Produzenten auf den europäischen Markt. In diesem Jahr bringt es sechs Unternehmen aus Ecuador auf die internationale Fachmesse. Insgesamt werden über 40 Unternehmen aus acht IPD Partnerländern – aus Ägypten, Äthiopien, Ecuador, Elfenbeinküste, Ghana, Kolumbien, Peru und der Ukraine – ihr Angebot von frischem Obst und Gemüse in Berlin vorstellen.

 
Bonn/Madrid // 17.09.2019

Großes Bio-Angebot aus IPD-Ländern auf der Fruit Attraction

Import Promotion Desk (IPD) setzt Bio-Schwerpunkt: Tropische Früchte und hochwertiges Gemüse- und Kräuterangebot aus Entwicklungs- und Schwellenländern

Bonn/Berlin, 17.09.2019 – Die Nachfrage nach Bio-Qualität im Obst- und Gemüsesektor wächst stetig. Experten rechnen in den nächsten fünf Jahren mit einem jährlichen Anstieg von je 9 Prozent (Studie „Global Organic Fruits and Vegetables Market - Growth, Trends, and Forecast“ vom Marktforschungsunternehmen Research and Markets). Das Import Promotion Desk (IPD) nutzt diesen Trend und unterstützt Unternehmen aus Entwicklungs- und Schwellenländern bei der Zertifizierung und Vermarktung von Bio-Produkten. Auf der diesjährigen Fruit Attraction, die vom 22. bis 24. Oktober in Madrid stattfindet, legt der Partner für Importförderung einen besonderen Schwerpunkt auf das Bio-Segment aus Südamerika und Afrika. (Halle 4, Stand E07)

 
Berlin // 21.01.2019

Fruit Logistica 2019: Beeren-Vielfalt aus Äthiopien

Import Promotion Desk bringt Exporteure aus sieben Entwicklungs- und Schwellenländern auf die internationale Fachmesse für Obst und Gemüse

Bonn/Berlin, 21.01.2019 – Erdbeeren und Heidelbeeren sind Highlights auf dem Länder-stands Äthiopiens (Stand 26 | F-28) auf der diesjährigen Fruit Logistica, die vom 6. bis 8. Februar in Berlin stattfindet.
Die Aussteller aus Äthiopien bringen eine große Sortenvielfalt an Beeren mit auf die Messe, so zum Beispiel San Andreas, Sweet Ann und Montery Erdbeeren. Aufgrund der klimatischen Bedingungen können Beeren in Äthiopien ganzjährig in hoher Qualität angebaut werden. Aber auch weitere Produkte wie Bohnen, Physalis, Kaktusfeigen oder Zuckerschoten zeigen die Firmen aus dem afrikanischen Binnenland auf dem Stand der Ethiopian Horticulture Producers Exporters Association (EHPEA), der mit Unterstützung des Import Promotion Desks (IPD) organisiert wurde.
Der deutsche Partner für Importförderung präsentiert zudem Exporteure aus Ägypten, Ecuador, Kolumbien, Mosambik, Peru und Tunesien und eine breite Palette regionaler Produkte.

 
Bonn/Berlin // 04.10.2018

SIAL 2018: Produktvielfalt aus Äthiopien

Import Promotion Desk präsentiert Spezialitäten aus Entwicklungs- und Schwellenländern auf der internationalen Fachmesse für Lebensmittel

Bonn/Berlin, 04.10.2018 – Unter dem Motto „Worldwide Sourcing for Europe“ präsentiert das Import Promotion Desk (IPD) gemeinsam mit dem niederländischen Importförderprogramm „Centre for the Promotion of Imports from Developing Countries“ (CBI) regionale Produzenten aus Entwicklungs- und Schwellenländern auf der SIAL. Die führende Fachmesse für Lebensmittel findet vom 21. bis 25. Oktober 2018 in Paris statt.
26 Exporteure aus Ägypten, Äthiopien, Kolumbien, Kirgistan, Nepal, Peru, Tunesien und Mosambik bieten eine breite Produktpalette regionaler Spezialitäten an. Einen Schwerpunkt bildet das IPD-Partnerland Äthiopien auf dem Messestand des IPD: Teff und Gewürze, Hülsenfrüchte und Ölsaaten, ätherische und fette Öle – die äthiopischen Unternehmen zeigen die Produktvielfalt des afrikanischen Landes.

Success Stories

 
Success Story

Legales und nachhaltiges Tropenholz aus Peru

Das Import Promotion Desk (IPD) unterstützt gemeinsam mit seinen Partnern in Peru verantwortungsvoll handelnde Unternehmen, ihre zertifizierten Holzprodukte nach Europa zu exportieren. Dazu hat das IPD in Peru wichtige Überzeugungsarbeit geleistet, um bei Unternehmen und auch auf staatlicher Ebene ein Bewusstsein für die Qualitäts- und Nachhaltigkeitsstandard in Europa zu schaffen. Zugleich eröffnet das IPD deutschen Importeuren in Peru einen alternativen Beschaffungsmarkt, damit sie ihren Einkauf optimieren und ihre Produktvielfalt steigern können. So gehen internationale Entwicklungsarbeit und Importförderung Hand in Hand.

 
Success Story

Tropenholz aus nachhaltiger Waldwirtschaft

IPD ERÖFFNET PERUANISCHEN HOLZEXPORTEUREN NEUE CHANCEN AUF DEM EU-MARKT

Der tropische Regenwald ist durch Raubbau und Brandrodungen gefährdet. Das hat den Handel mit Tropenholz in Verruf gebracht. Holzexportierende Unternehmen aus Ländern wie Peru haben es deshalb schwer, ihre Tropenhölzer auf dem EU-Markt einzuführen. Unterstützung erhalten sie vom Import Promotion Desk (IPD). Voraussetzung ist aber der Nachweis, dass die Hölzer aus legaler und nachhaltiger Forstwirtschaft stammen. Das Unternehmen Maderacre Rio Acre SAC erfüllt die Kriterien des FSC und zeigt in der Praxis, wie durch verantwortungsvolle Waldbewirtschaftung der Regenwald geschützt werden kann.

Gefördert vom

Durchgeführt von

| © 2020, Import Promotion Desk