Ecuador

Hochwertige Naturprodukte, nachhaltige Naturerlebnisse

Tropische Früchte, natürliche Zutaten
Ecuador zählt zu den Ländern mit der höchsten Biodiversität weltweit und verfügt über ein breites Produktangebot. Ecuadorianische Exporteure bieten sowohl seltene Exoten wie Pitahaya, Granadilla oder Tamarillo (Baumtomate) als auch bekannte Früchte wie Maracuja, Papaya oder Passionsfrucht an.

Im Amazonas-Regenwald sind über 3.000 Arten medizinischer und aromatischer Pflanzen zu finden. So verfügt Ecuador auch über ein breites Spektrum an Wildkräutern, Kräuterextrakten, ätherischen Ölen, alternativen Süßmitteln und Gewürzen.

Die verschiedenen Klimazonen der Anden und die fruchtbaren Böden in der Küstenregion Ecuadors bilden die idealen Voraussetzungen für den Anbau einer großen Vielfalt von landwirtschaftlichen Produkten – zum Beispiel Artischocken, Erdnüsse und Mandeln.

Die Produktion von Biolebensmitteln nimmt auch in Ecuador deutlich zu. In 23 der 24 Provinzen des Landes wird ökologischer Anbau betrieben. Das Landwirtschaftsministerium Ecuadors fördert ökologische Produktionssysteme und die systematische Verbesserung der Exportqualität.

Technisches Holz
Ecuadorianische Unternehmen bieten hochwertige Produkte aus Bambus oder Plantagenteak wie Gartenmöbel, Plattenmaterial oder Bodenbeläge an. Besonders stark und robust ist der Guadua-Bambus, der Baumaterial für tragende Konstruktionen liefert. 
Das IPD fördert kleinere und mittlere Unternehmen, die das Holz weiterverarbeiten und damit Beschäftigung für die lokale Bevölkerung schaffen, und unterstützt sie bei der Einführung ihrer Produkte auf dem EU-Markt.

Das IPD vermittelt europäischen Importeuren nachhaltige Kontakte zu zuverlässigen Exporteuren in Ecuador.

Unsere Produkte aus Ecuador

Frisches Obst und Gemüse:

  • Exotische Früchte wie Ananas, Avocado, Granadilla, Pitahaya (Drachenfrucht), Maracuja, Mango, Trauben, Malanga, Passionsfrucht, Physalis, Tamarillo etc.
  • Gemüse, u.a. Brokkoli, Spargel, Artischocken, Palmherzen
  • Hülsenfrüchte wie Bohnen, Linsen und Kichererbsen
  • Frische Kräuter wie Basilikum, Koriander etc.

Natürliche Zutaten für Lebensmittel, Kosmetik und Pharmazie:

  • Getrocknete Früchte, wie Pitahaya, Physalis, Ananas, Mango etc.
  • Kräuter und Gewürze u.a. Vanille, Chilli (verschiedene Hot Chili-Sorten), Ingwer, Kurkuma, Pfeffer, Zimt
  • Nüsse wie Erdnüsse und Mandeln
  • Samenkörner und Getreide, Amaranth, Quinoa, Chia etc.
  • Pflanzenöle, wie Avocado, Castor, Palmöl
  • Medizinische und aromatische Pflanzen, Pflanzenextrakte und ätherische Öle (z.B. Moringa, Guayusa, Guayak, Zitronenstrauch)
  • Süßungsmittel wie Panela, Yacon, Stevia
  • Schwarzer Tee, Kräutertees wie Guayusa, Kamile, Mentha.

Technisches Holz:

  • Bambus
  • Teakholz

Treten Sie mit uns in Kontakt, wir vernetzen Sie mit den richtigen Exporteuren. 

Zum Kontaktformular

Nachhaltiger Tourismus
Wandertouren in den atemberaubenden Höhen der Anden, Safaris im Amazonas-Dschungel oder Expeditionen zu den Galapagos-Inseln – Ecuador bietet vielfältige touristische Angebote für Naturliebhaber.

Vom IPD ausgewählte Reiseanbieter laden dazu ein, die einzigartigen Landschaften Ecuadors zu entdecken, ohne die Natur zu gefährden. Rund 18 Prozent der Landesfläche Ecuadors stehen unter Naturschutz. Die Galapagos-Inseln und der Nationalpark Sangay gehören zum Weltnaturerbe der UNESCO. Nachhaltiger Tourismus trägt dazu bei, die Naturerbestätten nicht zu überlasten und die biologische Vielfalt zu bewahren.

Das IPD fördert nachhaltigen Tourismus und vermittelt europäischen Touristikern ausgewählte Reiseanbieter von Kultur- und Erlebnisreisen in Ecuador. Alle Reiseanbieter sind sorgfältig geprüft und auf die Anforderungen des EU-Reisemarktes vorbereitet.

KULTUR- UND ERLEBNISREISEN IN ECUADOR

Nachhaltige Tourismus-Angebote:

  • Angebote im ecuadorianischen Nebelwald mit Unterkunft bei der einheimischen Bevölkerung und Teilnahme an deren Alltag: vom Kühe melken bis zur Kaffeeproduktion
  • Sprachreisen mit Unterkunft im historischen Zentrum von Cuenca: z.B. Spanisch Lernen im Weltkulturerbe 
  • individuelle Reiseangebote zu den Naturlandschaften im Amazonasgebiet, z.B. Individualreisen im Rollstuhl.

Treten Sie mit uns in Kontakt, wir vernetzen Sie mit zuverlässigen Reiseanbietern.

Zum Kontaktformular

AKTUELLES ZU ECUADOR

Veranstaltungen

Messe in Berlin // 05.02. - 07.02.2020
 
Messe in Berlin // 05.02. - 07.02.2020

Fruit Logistica 2020

Frische Kräuter, hochwertiges Obst und Gemüse aus neuen Märkten
Knüpfen Sie Kontakte zu zuverlässigen Produzenten

Auf der Fruit Logistica 2020 – der Fachmesse für Obst & Gemüse in Berlin – vermittelt das IPD dem europäischen Handel erneut sorgfältig ausgewählte und zuverlässige Lieferanten aus Ägypten, Äthiopien, Ecuador, Peru, Ghana, Ukraine und der Elfenbeinküste.
Die Unternehmen stellen ein vielfältiges Produkt-Angebot vor, wie zum Beispiel: 

  • Physalis, Mangos, Granatäpfel, Chillis
  • Avocados, Physalis, Erdbeeren, Trauben
  • Babymais, Kichererbsen, Zuckerschoten, Kürbisse, Zwiebeln, etc.

Alle Exporteure sind vom IPD sorgfältig evaluiert worden. Dabei wurden Kriterien wie Produktqualität, Exportfähigkeit und -kapazität sowie die Erfüllung internationaler Normen und Zertifizierungen berücksichtigt.

Eine detaillierte Übersicht der Firmen sowie aller Produkte finden Sie hier.
Zur Terminvereinbarung oder bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an:

Daniel Oppermann

www.fruitlogistica.de

Messe in Nürnberg // 12.02. - 15.02.2020
 
Messe in Nürnberg // 12.02. - 15.02.2020

Biofach 2020

Welt-Messe für Bio-Lebensmittel

Exotische Kräuter, Gewürze und Öle aus Entwicklungs- und Schwellenländern
Treffen Sie zuverlässige Bio-Produzenten

Produkte aus biologischem Anbau erfreuen sich immer stärkerer Nachfrage. Der Markt wächst und der Bedarf ist groß. Viel Potential steckt in Entwicklungs- und Schwellenländern. Doch welche Produkte sind qualitativ hochwertig? Welcher Anbieter zuverlässig?

Das IPD unterstützt Sie bei Ihrem Sourcing.

Auf der Biofach präsentieren wir Ihnen über 30 sorgfältig ausgewählte Lieferanten aus Ägypten, Äthiopien, Ecuador, der Elfenbeinküste, Ghana, Indonesien, Kirgistan, Kolumbien, Sri Lanka, Tunesien und der Ukraine.
Die Unternehmen stellen ihr vielfältiges Bio-Sortiment auf dem Gemeinschaftsstand von IPD und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und den Länderpavillons vor.

Informieren Sie sich über Kräuter, Gewürze und Tees, Pasten, ätherische und kaltgepresste Öle, Rohr- und Kokosblütenzucker sowie Obst- und Gemüsespezialitäten aus den neuen Märkten.

Alle Exporteure sind mit den notwendigen Zertifikaten ausgestattet und mit den Anforderungen des europäischen Handels vertraut.

Wir vermitteln Ihnen erste Kontakte zu den zuverlässigen Lieferanten direkt auf der Messe.
Besuchen Sie uns in Halle 3A/3A – 220!

Detaillierte Informationen zu den IPD Exporteuren und ihren Produkten finden Sie in der Broschüre unten.

Für weitere Fragen oder zur Terminvereinbarung wenden Sie sich an:

Rabea Bretz

www.biofach.de

P.S. Besuchen Sie auf der BioFach auch das "Sacha-Inchi Business-Breakfast" unseres Partners PromPerú am 14. Februar 2020 von 9.00 -10.00 Uhr - Raum Athen im NCC Mitte. Weitere Informationen hier.

Messe in Berlin // 04.03. - 08.03.2020
 
Messe in Berlin // 04.03. - 08.03.2020

ITB 2020

Nachhaltiges Reisen zu neuen Destinationen.
Knüpfen Sie Kontakte zu sorgfältig geprüften Reiseanbietern in unseren Partnerländern. 

Urlaub ist die schönste Zeit im Jahr. Doch immer mehr Menschen haben den Anspruch an einmalige Erlebnisse zu erfahren fernab vom Massentourismus. Dabei ist ihnen besonders wichtig, dass ihre Reisen im Einklang mit Natur und Kultur des Gastlandes stehen. 

Hier bieten unsere Partner aus Entwicklungs- und Schwellenländern unentdecktes touristisches Potential. 

Neben der Erholung bieten unsere Reiseanbieter authentische Erlebnisse, fremde Kulturen und unvergessliche Momente an exotischen Orten. 

Wir vermitteln europäischen Touristikern den Kontakt zu zuverlässigen Reiseanbietern in unseren Partnerländern.  

Unsere Partner entwickeln Reisen, bei denen die Nachhaltigkeit im Vordergrund steht und dabei auch die die Bedürfnisse der europäischen Touristen erfüllt werden. Alle Anbieter sind sorgfältig geprüft und auf die Anforderungen des EU-Reisemarktes vorbereitet. 

Im Rahmen der ITB vernetzen wir Sie mit ausgewählten Reiseanbieter. 
Nutzen Sie die Fachbesuchertage der ITB für individuelle Gespräche.

Detaillierte Informationen zu unseren Unternehmen erhalten Sie in unserer Broschüre. 

Für weitere Fragen vorab wenden Sie sich bitte an: 

Nora Eichkorn

www.itb-berlin.de

Zahlen und Fakten

Basisdaten

Offizieller Name:Republik Ecuador (República del Ecuador)
Staatsform:Republik
Staatsoberhaupt:Lenín Moreno, Staatspräsident (Amtsantritt am 02.04.2017)
Geschäftssprachen:Spanisch
Zeitverschiebung:+6 Std. (MEZ)
Währung:US-Dollar
Ländervorwahl:+593
Fläche: 283.561 km²
Einwohner: 16,8 Mio. (2017, Schätzung)
Hauptstadt:Quito
Größte Städte und Ballungszentren:Guayaquil (3,3 Mio.), Quito (1,9 Mio.)
Wichtigste Messeplätze:Quito
Größte Flughäfen:Guayaquil, Quito
Häfen:Guayaquil, Manta, Puerto Bolivar, Esmeraldas
 

Wirtschaftsdaten

BIP2017: 102,3 Mrd. US$ (Schätzung)
2018: 106,6 Mrd. US$ (Prognose)
2019: 109,9 Mrd. US$ (Prognose)
BIP pro Einwohner2017: 6.098 US$ (Schätzung)
2018: 6.263 US$ (Prognose)
2019: 6.362 US$ (Prognose)
Wirtschaftswachstum2017: 2,7 % (Schätzung)
2018: 2,5 % (Prognose)
2019: 2,2 % (Prognose)
Inflationsrate2017: 0,4 % 
2018: 1,0 % (Prognose)
2019: 1,4 % (Prognose)
Wechselkurs1 Euro = 1,23 US$
(Stand: März 2018)
Wichtigste Branchen und SektorenIndustrie, Landwirtschaft, Handel, Unternehmensdienstleistungen, Bergbau
 

Handelsdaten

Export

 
Volumen

2015: 18,3 Mrd. US$
2016: 16,8 Mrd. US$
2017: 19,1 Mrd. US$

Wichtigste HandelspartnerUSA, Vietnam, Peru, Chile, Panama, Russland, China
Produkte und WarengruppenNahrungsmittel, Erdöl, Rohstoffe, Petrochemie, natürliche Öle, Fette, Wachse


Import

 
Volumen2015: 21,4 Mrd. US$ 
2016: 16,2 Mrd. US$
2017: 19,8 Mrd. US$
Wichtigste HandelspartnerChina, USA, Kolumbien, Panama, Brasilien, Peru, Mexiko
Produkte und WarengruppenMaschinen, Kfz und –Teile, Nahrungsmittel, Petrochemie, Erdölnebenerzeugnisse
 
Datenquelle: iXPOS, Auswärtiges Amt, AUMA, Germany Trade & Invest – alle Angaben ohne Gewähr

Gefördert vom

Durchgeführt von

| © 2020, Import Promotion Desk